Angebote zu "Hitlers" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Hitler 1 und Hitler 2. Von der Männerliebe zur ...
28,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Geschichts-Prozess um die biografische Doppelformation Hitler 1 und Hitler 2 geht in seine zweite Runde. Am Beginn des ersten Buches stand der Anfangsverdacht, das massenhafte, von ihm initiierte Töten von Männern hätte Adolf Hitler Befriedigung verschafft. Wie bei allen Serienkillern sei seine "normale" Sexualität "low" gewesen. Mit über 50 Zeugen aus Hitlers engem Umfeld wurde in Das sexuelle Niemandsland nachgewiesen: Hitler 2 war entgegen verbreiteter Meinung kein Frauenliebhaber.Im zweiten Buch stehen nun weitere Beweisführungen bevor. Das Ergebnis: Hitler 1 - also bis Ende 1918 - war jedenfalls von seiner Orientierung her ein Männerliebhaber. Was der erste Hitler-Homo-Biograf, Lothar Machtan, mit drei Freundschaften nachweisen konnte, vermag Pilgrim um weitere Liebes-Beziehungen des jungen Hitlers zu erweitern - zu einem gleichaltrigen Knaben, zwei Jünglingen und fünf jungen Männern. Weiterhin wird in diesem Band die Frage beantwortet: Warum hat Hitler 1 keinen einzigen Menschen ermordet, wenn ihn doch die Triebtäter-Formation eines Serienkillers gekennzeichnet hat? Und warum konnte er es auch als Hitler 2 damit bewenden lassen, andere für sich töten zu lassen? Hinter alledem baut sich die Frage auf: Wie kam es überhaupt zu dieser Deformation von Hitlers Sexualität? Der angeborene genetische Schaden der Serienkiller, der Morbus Orgasmus, ist auch bei ihm angelegt gewesen. Am Ende dieses Buches wartet Pilgrim dann mit einer Sensation auf. Wie verschaffte Hitler sich den Durchbruch zum staatsterroristischen, delegierenden Befehls-Serienkiller? Was musste Ende der 20er-Jahre geschehen, um ihn seinen verhängnisvollen Weg weiter gehen zu lassen? Mit der akribischen Arbeit des Autors beginnt sich das Serienkiller-"Mosaik" zu vervollständigen.

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Eine Jugend in Hitlers Reich
9,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit einer bemerkenswerten Ehrlichkeit schildert der Autor seine erlebte Jugend in Hitlers Reich. Er scheut sich nicht, Tabus zu durchbrechen und vom heutigen "Zeit-geist" abzuweichen, wenn er seine Meinung mit Fakten, Veröffentlichungen oder Aussagen von Zeitzeugen belegen kann. Durch eigenes Erleben und durch ein mehrjähriges Studium der Ursachen zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges ist mit diesem Buch ein wertvoller Beitrag zum Verständnis einer Jugendzeit im Hitlerreich entstanden.Die Jugend des Autors (Jahrgang 1927) stand unter dem Gebot der national-sozialistischen Erziehung zur Volksgemeinschaft. In seinem Buch schildert er seine Schulzeit, den Dienst bei der Hitlerjugend, seinen Einsatz als Flakhelfer, seinen Kampfeinsatz als Soldat in der 11. Panzerdivision, seine Leidenszeit als Kriegsgefangener in einem US-Lager auf den Rheinwiesen. Überzeugt von den Idealen der damaligen Zeit hat diese Jugend die Härte und die Schrecken des Krieges ertragen. Die Nachkriegszeit erlebte der Autor als junger Schriftsetzer in der sowjetischen Besatzungszone. Er flüchtete im März 1949 durch die Werra in den Westen. Er arbeitete in Nachtschicht in einem Zeitungsbetrieb und überstand eine abenteuerliche Prozedur bei der Erlangung einer Aufenthaltsgenehmigung für Westdeutschland.Es ist verständlich, dass ein junger Mensch, der in seiner Lebensentwicklung durch diese Jugendzeit "verbogen" wurde, wissen will, was waren die Ursachen zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges. Davon berichtet der zweite Teil des Buches. Der Autor schreibt selbst: "Ich habe an diesem Thema immer wieder gearbeitet, vielleicht auch gelitten, oft gezweifelt und dann vieles aufgeschrieben und das Geschehene somit verarbeitet, dass ich heute ohne Emotionen auf diese Zeit zurückblicken kann."Dieses Buch erscheint wegen der großen Nachfrage in zweiter Auflage mit erweitertem Umfang zu dem 2009 veröffentlichten Titel"Erinnerungen eines Zeitzeugen".Wie gesagt: ein bemerkenswertes, historisch wertvolles Buch, flüssig und interessant geschrieben. -

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Eine Jugend in Hitlers Reich
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit einer bemerkenswerten Ehrlichkeit schildert der Autor seine erlebte Jugend in Hitlers Reich. Er scheut sich nicht, Tabus zu durchbrechen und vom heutigen "Zeit-geist" abzuweichen, wenn er seine Meinung mit Fakten, Veröffentlichungen oder Aussagen von Zeitzeugen belegen kann. Durch eigenes Erleben und durch ein mehrjähriges Studium der Ursachen zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges ist mit diesem Buch ein wertvoller Beitrag zum Verständnis einer Jugendzeit im Hitlerreich entstanden.Die Jugend des Autors (Jahrgang 1927) stand unter dem Gebot der national-sozialistischen Erziehung zur Volksgemeinschaft. In seinem Buch schildert er seine Schulzeit, den Dienst bei der Hitlerjugend, seinen Einsatz als Flakhelfer, seinen Kampfeinsatz als Soldat in der 11. Panzerdivision, seine Leidenszeit als Kriegsgefangener in einem US-Lager auf den Rheinwiesen. Überzeugt von den Idealen der damaligen Zeit hat diese Jugend die Härte und die Schrecken des Krieges ertragen. Die Nachkriegszeit erlebte der Autor als junger Schriftsetzer in der sowjetischen Besatzungszone. Er flüchtete im März 1949 durch die Werra in den Westen. Er arbeitete in Nachtschicht in einem Zeitungsbetrieb und überstand eine abenteuerliche Prozedur bei der Erlangung einer Aufenthaltsgenehmigung für Westdeutschland.Es ist verständlich, dass ein junger Mensch, der in seiner Lebensentwicklung durch diese Jugendzeit "verbogen" wurde, wissen will, was waren die Ursachen zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges. Davon berichtet der zweite Teil des Buches. Der Autor schreibt selbst: "Ich habe an diesem Thema immer wieder gearbeitet, vielleicht auch gelitten, oft gezweifelt und dann vieles aufgeschrieben und das Geschehene somit verarbeitet, dass ich heute ohne Emotionen auf diese Zeit zurückblicken kann."Dieses Buch erscheint wegen der großen Nachfrage in zweiter Auflage mit erweitertem Umfang zu dem 2009 veröffentlichten Titel"Erinnerungen eines Zeitzeugen".Wie gesagt: ein bemerkenswertes, historisch wertvolles Buch, flüssig und interessant geschrieben. -

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Hitler 1 und Hitler 2. Von der Männerliebe zur ...
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Geschichts-Prozess um die biografische Doppelformation Hitler 1 und Hitler 2 geht in seine zweite Runde. Am Beginn des ersten Buches stand der Anfangsverdacht, das massenhafte, von ihm initiierte Töten von Männern hätte Adolf Hitler Befriedigung verschafft. Wie bei allen Serienkillern sei seine "normale" Sexualität "low" gewesen. Mit über 50 Zeugen aus Hitlers engem Umfeld wurde in Das sexuelle Niemandsland nachgewiesen: Hitler 2 war entgegen verbreiteter Meinung kein Frauenliebhaber.Im zweiten Buch stehen nun weitere Beweisführungen bevor. Das Ergebnis: Hitler 1 - also bis Ende 1918 - war jedenfalls von seiner Orientierung her ein Männerliebhaber. Was der erste Hitler-Homo-Biograf, Lothar Machtan, mit drei Freundschaften nachweisen konnte, vermag Pilgrim um weitere Liebes-Beziehungen des jungen Hitlers zu erweitern - zu einem gleichaltrigen Knaben, zwei Jünglingen und fünf jungen Männern. Weiterhin wird in diesem Band die Frage beantwortet: Warum hat Hitler 1 keinen einzigen Menschen ermordet, wenn ihn doch die Triebtäter-Formation eines Serienkillers gekennzeichnet hat? Und warum konnte er es auch als Hitler 2 damit bewenden lassen, andere für sich töten zu lassen? Hinter alledem baut sich die Frage auf: Wie kam es überhaupt zu dieser Deformation von Hitlers Sexualität? Der angeborene genetische Schaden der Serienkiller, der Morbus Orgasmus, ist auch bei ihm angelegt gewesen. Am Ende dieses Buches wartet Pilgrim dann mit einer Sensation auf. Wie verschaffte Hitler sich den Durchbruch zum staatsterroristischen, delegierenden Befehls-Serienkiller? Was musste Ende der 20er-Jahre geschehen, um ihn seinen verhängnisvollen Weg weiter gehen zu lassen? Mit der akribischen Arbeit des Autors beginnt sich das Serienkiller-"Mosaik" zu vervollständigen.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Eine Jugend in Hitlers Reich
9,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit einer bemerkenswerten Ehrlichkeit schildert der Autor seine erlebte Jugend in Hitlers Reich. Er scheut sich nicht, Tabus zu durchbrechen und vom heutigen "Zeit-geist" abzuweichen, wenn er seine Meinung mit Fakten, Veröffentlichungen oder Aussagen von Zeitzeugen belegen kann. Durch eigenes Erleben und durch ein mehrjähriges Studium der Ursachen zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges ist mit diesem Buch ein wertvoller Beitrag zum Verständnis einer Jugendzeit im Hitlerreich entstanden.Die Jugend des Autors (Jahrgang 1927) stand unter dem Gebot der national-sozialistischen Erziehung zur Volksgemeinschaft. In seinem Buch schildert er seine Schulzeit, den Dienst bei der Hitlerjugend, seinen Einsatz als Flakhelfer, seinen Kampfeinsatz als Soldat in der 11. Panzerdivision, seine Leidenszeit als Kriegsgefangener in einem US-Lager auf den Rheinwiesen. Überzeugt von den Idealen der damaligen Zeit hat diese Jugend die Härte und die Schrecken des Krieges ertragen. Die Nachkriegszeit erlebte der Autor als junger Schriftsetzer in der sowjetischen Besatzungszone. Er flüchtete im März 1949 durch die Werra in den Westen. Er arbeitete in Nachtschicht in einem Zeitungsbetrieb und überstand eine abenteuerliche Prozedur bei der Erlangung einer Aufenthaltsgenehmigung für Westdeutschland.Es ist verständlich, dass ein junger Mensch, der in seiner Lebensentwicklung durch diese Jugendzeit "verbogen" wurde, wissen will, was waren die Ursachen zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges. Davon berichtet der zweite Teil des Buches. Der Autor schreibt selbst: "Ich habe an diesem Thema immer wieder gearbeitet, vielleicht auch gelitten, oft gezweifelt und dann vieles aufgeschrieben und das Geschehene somit verarbeitet, dass ich heute ohne Emotionen auf diese Zeit zurückblicken kann."Dieses Buch erscheint wegen der großen Nachfrage in zweiter Auflage mit erweitertem Umfang zu dem 2009 veröffentlichten Titel"Erinnerungen eines Zeitzeugen".Wie gesagt: ein bemerkenswertes, historisch wertvolles Buch, flüssig und interessant geschrieben. -

Anbieter: Dodax
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe